Firmenname - Slogan



 Besuch Kräutergarten in Jucken bei Astrid Weber Kräuterpädagogin an Maria Himmelfahrt 

Welche Kräuter werden gesammelt für den Krautwisch.
Ursprünglich durften es nur Wildkräuter sein, später kamen Kräuter aus dem Garten hinzu.
Die bedeutesten Himmelfahrtskräuter waren, Alant, Baldrian, Beifuß, Blutweiderich, Dost, Eisenkraut, Enzian, Frauenmantel, Großer Wiesenknopf, Haselnusszweige, Johanniskraut,Kamille, Kornblume, Königskerze, Labkraut, Leinkraut, Odermennig, Quendel, Rainfarn, Rohrkolben, Schafgabe, Tausendgüldenkraut, Wasserdost, Wiesenknopf, Wegwarte, und Weidenröschen. 
Daneben spielten auch einige Südeuropäische Pflanzen eine Rolle, die über die Klostergärten in die Bauerngärten gelangt waren: Dill, Liebstöckel, Salbei, Weinraute und Wermut.
Mitte August zu "Maria Himmelfahrt" wenn die feurige Sonne den Kräutern ihre heilende  Kraft und Vollkommenheit gibt, sammelten unsere Vorfahren sämtliche blühenden Heilpflanzen (wie Dost, Königskerze, Johanniskraut, und auch Beifuß), die sie zur gesundhaltung von Haus und Hof für das kommende Jahr brauchten. Auch Schutzkräuter, die Blitz und Unglück abhalten, wurden mit in den Krautwisch gesteckt. Anschließend wurden die Krautwische gesegnet, mit nach Hause genommen und auf den Dachboden aufgehängt. Diese Krautwische sollte vor Bösem, Krankheiten, Blitz und Donner schützen. Sobald ein Gewitter aufzog, brach man ein Ästchen vom Strauß und legte sie ins Feuer. Wenn jemand krank wurde, bekam er einen Tee vom Krautwisch. In Leinensäckchen oder im Strohsack legte man die geweihten Kräuter ins Ehe und ins Kinderbett, sogar selbst den Toten legte man ein Zweiglein in den Sarg. Beim Neubau eines Hauses platzierte man einen Zweig ans Holzkreuz über der Haustür, damit kein Unheil hinein kam. Selbst im Viehstall hing ein Krautwisch und bei Viehkrankheiten mische man etwas ins Futter. 
Der Ritus des Krautwischs wurde von der Kirche beibehalten- als Maria-Kräuterweihe- und noch heute in der Eifel in Süddeutschland als Selbstverständlicher Brauch. Einige Bundesländer feiern dieses Maria-Himmelfahrt- Fest sogar heute noch als Feiertag.15,08,2020