LandFrauenverband Arzfeld - Über uns
Erntedankgottesdienst 06.10.2018. Fürbitten, vorgetragen von den LandFrauen Arzfeld im Dom zu Trier.

Wir danken für die Ernte des Jahres

 Guter Gott, lass uns in Dankbarkeit die Schönheit und den Reichtum der Schöpfung erkennen und verantwortlich mit den Gütern der Erde umgehen.
  Für uns alle, dass wir in der Feier des Erntedankfestes auch den Sinn und das Ziel unseres        Lebens erkennen.
Wir danken für die Menschen, die für uns arbeiten, damit wir unser tägliches Brot essen              können. Das Erntedankfest will uns daran erinnern, wie wichtig für uns diese Arbeit ist. 
  Guter Gott, lass alle, die in der Landwirtschaft tätig sind.Entscheidungen treffen, die                  nachhaltig sind und auch künftige Generationen im Blick behalten.
Wir danken für die Menschen, die unsere Natur und Umwelt schützen.
  Guter Gott, du hast uns deine Schöpfung anvertraut. Durch unser Verhalten ist sie gefährdet.
  Umweltzerstörung, Luftverschmutzung und Klimawandel sind große Herausforderungen,
  denen wir uns zu stellen haben.Stärke in uns Menschen das Bewusstsein, dass wir                      Mitverantwortung tragen für den Erhalt und das Weiterbestehen deiner Schöpfung.
Wir danken allen, die sich für eine gerechte Weltwirtschaft einsetzen.
   Guter Gott, hilf den Mächtigen der Welt aus Wirtschaft und Politik, dass sie lernen, das             Wohl aller Menschen in den Mittelpunkt zu stellen, und nicht nur den Profit und Vorteil           einiger weniger.Lass sie ihren Einfluss nutzen für eine gerechte Verteilung der Güter dieser     Erde.
Wir danken dir, dass wir gesund sind und genug zu essen haben.Bei uns werden so viele               Lebensmittel weggeworfen, weil keiner sie haben will.
  Guter Gott, schenke allen eine neue Aufmerksamkeit für den Wert der Nahrung und eine          Einstellung, dass Lebensmittel auf den Teller und nicht in die Tonne gehören.Erbarme dich      der Notleidenden und schenke den Kranken Genesung auch durch die heilenden Hände der     Natur.
Wir bitten für unsere Verstorbenen.
    Guter Gott, lass alle, die bereits von uns gegangen sind, nunmehr am himmlischen                      Erntedankfest teilnehmen und bei dir Glück und Frieden finden.
    Guter Gott, wir danken dir, dass du dich um uns sorgst, heute und alle Tage unseres Leben.


Im Hintergrund der Erntedankkrone im Dom zu Trier der Projektchor mit Sänger/innen
aus Großkampenberg, Lützkampen und Burg-Reuland. 

Während des Erntedank-Gottesdienstes vorgetragene Lieder.
1.Lied:  Alles was Odem hat, lobe den Herrn.
2.Lied:  Kyrie von Taize
3.Lied:  Dein Wort (Klaus Heizmann)
4.Lied:   Dona Paccem, Domine
5.Lied:   Preis und Anbetung


Im Anschluss an den Gottesdienst gab es einen Umzug zur Portra Nigra wo gefeiert wurde.
Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau, Michael Horper die Landfrauenpräsidentin Rita Lanius-Heck und
die Landjugendvorsitzende Maria Müller dankten allen Mitwirkenden und Organisatoren des Erntedankfestes.